Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

5-fach lebenswert

  • Druck Version
  • PDF

Dienstagsführungen in der Modellversuchshalle Dornbirn

Erfahren Sie, wie das Hochwasserschutzprojekt Rhesi den Alpenrhein verändert und wie das Rheinmodell im Massstab 1:50 funktioniert. Mittels Augmented Reality können Sie bereits jetzt einen Blick auf den Rhein der Zukunft werfen.

Von Juli bis November 2020 bietet die Internationale Rheinregulierung jeweils am ersten und dritten Dienstag eines Monats Führungen in der Modellversuchshalle in Dornbirn an. Die Führungen beginnen um 16.00 bzw. 18.00 Uhr und sind kostenlos.

Die Daten sind:

- Dienstag, 4. August 2020 16.00 Uhr / 18.00 Uhr
- Dienstag, 18. August 2020 16.00 Uhr / 18.00 Uhr
- Dienstag, 1. September 2020 16.00 Uhr / 18.00 Uhr
- Dienstag, 15. September 2020 16.00 Uhr / 18.00 Uhr
- Dienstag, 6. Oktober 2020 16.00 Uhr / 18.00 Uhr
- Dienstag, 20. Oktober 2020 16.00 Uhr / 18.00 Uhr
- Dienstag, 3. November 2020 16.00 Uhr / 18.00 Uhr
- Dienstag, 17. November 2020 16.00 Uhr / 18.00 Uhr

 

Jetzt anmelden und Platz sichern

Bitte melden Sie sich per E-Mail marlene.engler@rheinregulierung.org oder per Telefon 071 747 71 02 an, denn die Teilnehmerzahl ist begrenzt.

Gruppenführungen

Für Gruppen ab 10 Personen bietet die Internationale Rheinregulierung auf Voranmeldung individuelle Führungen durch die Modellversuchshalle an. Anmeldungen nimmt die Internationale Rheinregulierung per E-Mail an marlene.engler@rheinregulierung.org entgegen.

Hinweis

Bei den Modellversuchen handelt es sich um einen laufenden Versuchsbetrieb. Entsprechend kann nicht garantiert werden, dass bei einer Besichtigung Wasser durch das Modell fliesst. Teilweise können auch Umbauarbeiten am Modell vorgenommen werden.


Modellversuchshalle Dornbirn
 

Dokument Modellversuchshalle Projekt Rhesi (pdf, 151.1 kB)


Datum der Neuigkeit 3. Juli 2020