Verkehrsanordnungen - WAWO Werkzeuge GmbH, Verkehrsführung

vom 10.02.2017

Das Polizeikommando verfügt in Anwendung von Art. 3 SVG (SR 741.01), Art. 107 und Art. 113 SSV (SR 741.21) sowie Art. 19 Abs. 1 EV zum SVG (sGS 711.1) folgende Verkehrsanordnung(en):

Staatsstrasse 188 (Erweiterung und Versatz Parkplatzanlage)

Auf Grundstück Nr. 5468
- Einbahnregelung ab Gebäude Nr. 4839 mit erlaubter Fahrtrichtung Säntisstrasse Staatsstrasse; angezeigt durch das Signal «Einfahrt verboten» (2.02) in Verbindung mit dem Signal «Einbahnstrasse» (4.08)

Staatsstrasse, vor der Ausfahrt Liegenschaft Nr. 188
- Abbiegeverbot aus beiden Fahrtrichtungen; angezeigt durch die Signale «Abbiegen nach rechts / links verboten» (2.42 / 2.43) mit Zusatzsymbol «Lastwagen» (5.22)

Im Nordosten der neuen Parkanlage
- Ein Parkfeld für Gehbehinderte; angezeigt durch das Signal «Parkieren gestattet» (4.17) mit Zusatzsymbol «Gehbehinderte» (5.14) und gelb markiertem Parkfeld mit Piktogramm «Gehbehinderte» (5.14)

Gegen diese Verfügung kann gemäss Art. 43bis und Art. 47 des Gesetzes über die Verwaltungsrechtspflege (sGS 951.1; abgekürzt VRP) innert 14 Tagen Rekurs an das Sicherheits- und Justizdepartement, Oberer Graben 32, 9001 St. Gallen, erhoben werden. Zur Erhebung des Rekurses ist berechtigt, wer an der Änderung oder Aufhebung der Verfügung ein eigenes schutzwürdiges Interesse dartut (Art. 45 VRP).

Das Polizeikommando

Datum der Neuigkeit 20. Feb. 2017
  zur Übersicht

Gedruckt am 17.09.2019 11:13:06