Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

5-fach lebenswert

  • Druck Version
  • PDF

Pressemitteilung vom 17. Dezember 2020 - Verabschiedung und Neukonstituierung im Gemeinderat Oberriet, Weiterbeschäftigung von Harald Herrsche als Tiefbauamtsleiter, Quorum für Zustandekommen fakultatives Referendum, Frohe Festtage und ein glückliches 2021, Öffnungszeiten über die Festtage

Verabschiedung und Neukonstituierung im Gemeinderat Oberriet

Der bevorstehende Jahreswechsel bringt in der Politischen Gemeinde Oberriet verein-zelte Veränderungen in der Behördenbesetzung mit sich. Anfangs Dezember hat sich der neue Gemeinderat konstituiert. Zudem wurden die zwei abtretenden Gemeinde-ratsmitglieder verabschiedet.

Für die Politische Gemeinde Oberriet ist der bevorstehende Jahreswechsel - wie auch für viele andere Gemeinden - speziell, weil wieder eine neue Legislaturperiode beginnt. Ab 2021 werden mit Dominic Graber und Jürg Bruhin nicht nur zwei neue Gemeinderäte und mit Pat-rick Quauka ein neues Mitglied in der Geschäftsprüfungskommission, sondern auch diverse neue Kommissionsmitglieder im Einsatz stehen.

Der für die neue Legislaturperiode 2021/2024 zuständige Gemeinderat hat sich im alten Jahr bereits zu einer ersten Sitzung getroffen und dabei die Konstituierung festgelegt. Der Konsti-tuierungsplan steht ab dem neuen Jahr auf der Homepage der Gemeinde Oberriet zur Ein-sicht bereit.

Ebenfalls wurden die austretenden Ge-meinderäte Stefan Lüchinger aus Kries-sern sowie Martin Stieger aus Oberriet verabschiedet.

Stefan Lüchinger gehörte drei Amtsperio-den und damit 12 Jahre dem Gemeinde-rat an. Von 2017 bis 2020 oblag ihm zu-dem das Amt des ersten Vize-Ge-meindepräsidenten. Als selbstständiger Unternehmer waren sein breites Fachwis-sen und der Erfahrungsschatz in der Ratsarbeit immer wieder wertvoll. Inskünf-tig will er sich wieder vollumfänglich sei-nem Metallbaubetrieb widmen und hat sich deshalb dafür entschieden, nicht für eine vierte Amtsdauer zu kandidieren.

Eine Amtsdauer und damit seit 2017 war Martin Stieger im Gemeinderat. Er zeichnete sich insbesondere im Bereich Natur und Um-welt immer wieder durch seinen grossen Einsatz aus und war hier auch Initiant diverser nachhaltiger Projekte. Der passionierte Sekundarlehrer und Musikant wird seine neu gewon-nene Freizeit rasch wieder sinnvoll und engagiert einsetzen zu wissen.

Der neue Gemeinderat sowie auch die Mitarbeitenden der Gemeinde Oberriet danken Stefan Lüchinger und Martin Stieger für ihren grossen Einsatz im Gemeinderat und die stets ange-nehme Zusammenarbeit und wünschen ihnen für die Zukunft alles Gute.

 

Weiterbeschäftigung von Harald Herrsche als Tiefbauamtsleiter

Nach über 21-jähriger Tätigkeit war im Frühling 2021 die Frühpensionierung von Tiefbau-amtsleiter Harald Herrsche vorgesehen. In diesem Zusammenhang wurde im 2020 die Stelle als Leiter Tiefbau zweimal ausgeschrieben.

Mit grosser Freude teilt der Gemeinderat mit, dass sich Harald Herrsche bereit erklärt hat, sein Arbeitsverhältnis bei der Politischen Gemeinde Oberriet bis Ende Januar 2022 zu verlängern.

Der Gemeinderat und die Mitarbeitenden sind erfreut, dass sie weiterhin auf die grosse Erfahrung und die wert-vollen Fachkenntnisse von Harald Herrsche zählen kön-nen und danken ihm herzlich für seine Bereitschaft, sich weiterhin im Dienste der Gemeinde einzusetzen. Für die Fortsetzung seiner beruflichen Tätigkeit wird ihm weiter-hin viel Freude gewünscht.

Im 2021 wird sich der Rat wieder mit der Stellenbeset-zung auseinandersetzen und eine erneute Ausschreibung im Frühling vornehmen.

 

Quorum für Zustandekommen fakultatives Referendum

Das Zustandekommen eines fakultativen Referendums richtet sich nach dem jeweils gelten-den Stimmenquorum. Für die Bestimmung des Quorums ist gemäss Art. 13 der Gemeinde-ordnung die Zahl der Stimmberechtigten bei den letzten Gesamterneuerungswahlen des Gemeinderates massgebend. Ab 1. Januar 2021 beträgt das Quorum in der Politischen Ge-meinde Oberriet für das Zustandekommen eines fakultativen Referendums neu 594 gültige Unterschriften.

 

Frohe Festtage und ein glückliches 2021

Der Gemeinderat sowie das gesamte Personal der Verwaltung möchten es nicht unterlas-sen, der Bevölkerung frohe Festtage sowie einen guten Start ins neue Jahr zu wünschen. Mit diesen Wünschen ist ein herzliches Dankeschön an all jene verbunden, die sich im vergan-genen Jahr in irgendwelcher Art und Weise einsetzten. Sei es als freiwillige Helfer in Verei-nen, gemeinnützigen Organisationen, in stillem Dienste am Mitmenschen oder zugunsten der Allgemeinheit. Diese Personen sind eine extrem wichtige Stütze in der Gemeinde.

 

Öffnungszeiten über die Festtage

Während den kommenden Festtagen sind die Büros der Gemeindeverwaltung jeweils von Montag bis Mittwoch, d.h. vom 21. - 23. und vom 28. - 30. Dezember 2020, geöffnet. Ab dem 4. Januar 2021 gelten wieder die gewohnten Öff-nungszeiten.

Die Mitarbeitenden der Gemeinde Oberriet wünschen allen einen guten Jahresabschluss sowie ein gesegnetes 2021 mit vielen schönen Erlebnissen, guter Gesundheit, Glück und hoffentlich wieder etwas mehr Normalität als dies im 2020 der Fall war.


Weihnachten
 

Dokument Bilder_Pressemitteilung_vom_17._Dezember_2020.pdf (pdf, 269.1 kB)


Datum der Neuigkeit 18. Dez. 2020