Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

5-fach lebenswert

  • Druck Version
  • PDF

Steuerfuss bleibt bei 102 %

An der Urnenabstimmung vom 11. April 2021 wird über die Geschäfte der Bürgerversammlung abgestimmt. Der Gemeinderat beantragt der Bürgerschaft, den Steuerfuss auf 102 % zu belassen. Das Budget 2021 sieht ein Defizit von rund Fr. 4.6 Mio. vor.


Rechnung 2020 schliesst um 2.2 Millionen besser ab

Das Jahr 2020 war in finanzieller Hinsicht wiederum ein positives Jahr für die Politische Gemeinde Oberriet. Die Erfolgsrechnung schloss insgesamt um 2.2 Millionen Franken besser ab als budgetiert. Dies trotz bedeutenden Mindereinnahmen bei den Steuern von 6.52 % gegenüber dem Vorjahr. Die Jahresrechnungen der Werke Elektrizitätsversorgung und Wasserversorgung schlossen mit einem Aufwandüberschuss von Fr. 69‘865.48 bzw. Fr. 149‘092.76 ab.

Detaillierte Informationen hierzu werden im Geschäftsbericht publiziert, welcher anfangs März 2021 in alle Haushalte der Politischen Gemeinde Oberriet versandt wird.


Budget 2021 mit Defizit

Das Budget der Erfolgsrechnung 2021 sieht Aufwendungen von 42.545 Mio. Franken und Einnahmen von 37.870 Mio. Franken vor. Es ergibt sich damit ein Aufwandüberschuss von rund
Fr. 4.6 Mio., der mit einer Entnahme aus dem Eigenkapital gedeckt werden kann. Der Gemeinderat beantragt der Bürgerschaft deshalb, den Steuerfuss für das Jahr 2021 bei 102 % zu belassen. Mit
0.8 %o ebenfalls in gleicher Höhe verbleiben soll der Grundsteuersatz sowie mit 12 % die Feuerwehrabgaben. Bei der Budgetierung der Steuereinnahmen kalkulierte der Gemeinderat mit dem vom Kanton prognostizierten Rückgang um 2.5 %. Deutlich ins Gewicht fällt ebenfalls die Reduktion der kantonalen Finanzausgleichsbeiträge von rund einer Million Franken. Noch nicht vorhersehbar sind die Auswirkungen der Steuerreform und AHV-Finanzierung (STAF).

Die Investitionsrechnung 2021 sieht bei einem Aufwand von Fr. 795'000.00 und einem Ertrag von Fr. 700’000.00 Nettoinvestitionen von Fr. 95’000.00 vor.


Solide Finanzbasis vorhanden

Die konsequente Finanzstrategie in den vergangenen Jahren erlaubt es der Politischen Gemeinde Oberriet, gestärkt gegen die Auswirkungen der Coronakrise sowie die allgemein bevorstehenden Herausforderungen anzutreten. Bis zur Einführung des neuen Rechnungsmodells wurde die Verschuldung vollständig abgetragen und es konnte ein solides Eigenkapital angehäuft werden.

Parallel dazu wurde der Steuerfuss in den vergangenen zehn Jahren um 40 % gesenkt. Dies stets unter der Devise, keine Steuern auf Vorrat einzuziehen. Ohne Verschuldung und deshalb aus einer komfortablen Ausgangslage kann die Gemeinde Oberriet ins neue Jahrzehnt starten.


Dokument 2021.02.16_Budget_2021.pdf (pdf, 153.9 kB)


Datum der Neuigkeit 17. Feb. 2021