Rechtsgültigkeit und Vollzugsbeginn eines referendumspflichtigen Erlasses

Städte Altstätten und Rheineck und Gemeinden Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Eichberg, Marbach, Oberriet, Rebstein, Rüthi, St. Margrethen und Widnau




Rechtsgültigkeit und Vollzugsbeginn eines referendumspflichtigen Erlasses
(Art. 28 ff. des Gesetzes über Referendum und Initiative, Art. 6 Gemeindegesetz


Gegenstand: Vereinbarung Zweckverband Kehrichtverwertung Rheintal (KVR)

Referendumsfrist:

Nachdem innert der Referendumsfrist keine Urnenabstimmung verlangt wurde, hat der genannte Erlass mit der Genehmigung durch das Baudepartement des Kantons St. Gallen, die Standeskommission des Kantons Appenzell I.Rh. (Bezirk Oberegg) und dem Regierungsrat des Kantons Appenzell A.Rh. (Gemeinden Reute und Walzenhausen) Rechtsgültigkeit erlangt. Der Vollzug erfolgt ab Rechtsgültigkeit.


Eichberg, 28. Dezember 2017

Stadträte Altstätten und Rheineck und Gemeinderäte Au, Balgach, Berneck, Diepoldsau, Eichberg, Marbach, Oberriet, Rebstein, Rüthi, St. Margrethen und Widnau

Datum der Neuigkeit 4. Jan. 2018
  zur Übersicht

Gedruckt am 13.08.2020 07:14:51