Pilzsammel-Beschränkungen

Stadt Altstätten und Politische Gemeinden Eichberg, Marbach, Oberriet, Rebstein und Rüthi

Pilzsammel-Beschränkungen
(Art. 3 ff des Reglementes über den Pilzschutz)


Das Sammeln von Pilzen ist an allen Wochentagen erlaubt.

Eine Person darf pro Tag nicht mehr als insgesamt 2 kg von allen Pilzarten sammeln.

Das organisierte (bzw. gewerbsmässige) Sammeln von Pilzen in Gruppen von mehr als 3 Erwachsenen, welche nicht der gleichen Familie angehören, ist verboten.

Polizeiorgane, Pilzkontrolleure, Forstbeamte, Wildhüter, Jagd-, Fischerei- und Pflanzenschutzaufseher haben die Einhaltung der Pilzschutzbestimmungen zu überwachen und Verstösse anzuzeigen. Die Aufsichtsorgane haben bei begründetem Verdacht der Widerhandlung gegen die Pilzschutzbestimmungen sich von verdächtigen Personen den Inhalt von Sammelbehältnissen, wie Rucksäcken und Taschen, vorzeigen zu lassen; deren Personalien feststellen zu lassen; Sammelbehältnisse, Werkzeuge und Transportmittel sowie widerrechtlich gesammelte Pilze bis zum Eintreffen der Polizei sicherzustellen.

Übertretungen der Beschränkungsvorschriften werden nach Art. 25 der Naturschutzverordnung geahndet.


Altstätten, Eichberg, Marbach, Oberriet, Rebstein und Rüthi, 7. April 2018

Der Stadtrat bzw. die Gemeinderäte

Datum der Neuigkeit 29. März 2018
  zur Übersicht

Gedruckt am 24.07.2019 07:14:30