Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

5-fach lebenswert

  • Druck Version
  • PDF

Pressemitteilung vom 16. Juli 2018 - Innensanierung des Rathauses Oberriet im Herbst 2018

Im Herbst 2018 wird im Rathaus Oberriet die dringend notwendige Sanierung des Treppenhauses umgesetzt. Auf eine Ausquartierung der Verwaltung während der Bauzeit wird aus Gründen der Verhältnismässigkeit verzichtet. Dadurch kommt es allerdings zu Einschränkungen im Verwaltungsbetrieb. Die Sozialen Dienste bzw. das Nebengebäude Staatsstrasse 94 ist von den Sanierungsarbeiten nicht betroffen.

 

Das Treppenhaus des Rathauses Oberriet wurde anfangs der 90er Jahre letztmals saniert. Zwischenzeitlich sind diverse Bauteile beschädigt oder optisch nicht mehr anschaulich. Zudem drängen sich Anpassungen in der Beleuchtung sowie bei diversen Einrichtungen auf. Die Sanierung steht in der zweiten Jahreshälfte 2018 auf dem Terminprogramm.

 

Angedacht ist eine umfassende aber sanfte Sanierung der Eingangsbereiche sowie des Treppenhauses inklusive der Erschliessungsflächen im Keller- und Dachgeschoss. Dabei ist im Speziellen der Baustruktur Sorge zu tragen, da es sich beim Rathaus um ein geschütztes Gebäude handelt. Aus diesem Grund wurde auf einen regen Austausch mit der kantonalen Denkmalpflege seit Anbeginn der Planung besonders Wert gelegt.

 

Treppenhaus ist nicht nutzbar während Bauphase

Die verschiedenen Büroräumlichkeiten und Sitzungszimmer im Rathaus sind allesamt über ein einziges Treppenhaus zugänglich. Aus diesem Grund stellt die Erschliessung während der Bauzeit eine besondere Herausforderung dar. In diesem Zusammenhang wurde eine gänzliche oder teilweise Ausquartierung der Verwaltung überprüft, was allerdings aus Kostengründen sowie in Anbetracht der eher kurzen Bauzeit schnell wieder verworfen wurde.

 

Da es sich um eine Gesamtsanierung handelt, kann das Treppenhaus während der Bauzeit nicht genutzt werden – weder durch die Kundschaft, noch die Mitarbeiter. Die Erschliessung der Büroräumlichkeiten erfolgt von Aussen bzw. über zwei Gerüstaufgänge. Diese Zugänge sind allerdings nur für die Mitarbeiter gedacht, die Kundschaft wird in einem - je nach Baufortgang zugänglichen - Sitzungszimmer bedient.

 

Gebaut wird von September bis Dezember

Die Bauzeit dauert von September bis voraussichtlich Mitte Dezember 2018 und wird in zwei Etappen unterteilt. In einer ersten Etappe, welche rund 5 bis 6 Wochen dauert, wird der westliche Eingangsbereich (Richtung Staatsstrasse) samt den Bürozugängen im Hochparterre saniert. In dieser Zeit sind das Kassieramt und das Grundbuchamt nicht zugänglich. Die zweite Etappe umfasst den östlichen Eingang sowie das gesamte Treppenhaus. Während dieser Zeit sind das Einwohner- und Betreibungsamt, die Ratskanzlei, das Bauamt sowie das Steueramt nicht mehr zugänglich. Für die Abwicklung des Kundenkontakts der nicht zugänglichen Abteilungen wird jeweils ein Gemeinschaftsbüro eingerichtet.

 

Aufruf an Bevölkerung

Während der Bauphase können die Dienstleistungen der Gemeindeverwaltung nur eingeschränkt aufrechterhalten werden. So können beispielsweise keine Fotos für ID-Anträge erstellt werden. Auch sind Trauungen im Rathaus Oberriet nicht mehr möglich. Bei Behördengängen ist zudem mit längeren Wartezeiten vor dem Gemeinschaftsbüro zu rechnen.

 

Aus diesem Grund wird die Bevölkerung gebeten, mit der Gemeindeverwaltung während der Bauzeit soweit möglich telefonisch oder via E-Mail zu kommunizieren. Es wird empfohlen, Behördengänge - soweit möglich - auf vor oder nach die Bauzeit zu verlegen. Falls dies nicht möglich ist, empfiehlt sich eine vorgängige Terminvereinbarung.

 

Der Bevölkerung bzw. der Kundschaft wird herzlich für das Verständnis gedankt.



Datum der Neuigkeit 16. Juli 2018