Willkommen auf der Website der Gemeinde Oberriet



Sprungnavigation

Von hier aus k?nnen Sie direkt zu folgenden Bereichen springen:
Startseite Alt+0 Navigation Alt+1 Inhalt Alt+2 Suche Alt+3 Inhaltsverzeichnis Alt+4 Seite drucken PDF von aktueller Seite erzeugen

5-fach lebenswert

  • Druck Version
  • PDF

Fasnacht

Adresse9463 Oberriet

Fasnacht


Beschreibung
Der letzte Höhepunkt des festlichen Treibens in den Wintermonaten ist die Fasnacht. Je nach Theorie war sie in ihrem Ursprung mit Sonnenkult und Fruchtbarkeitszauber verbunden oder diente der Vertreibung böser Kräfte und der Beschwörung der guten Geister. Auf jeden Fall kommen darin die mythische Lebensauffassung und die enge Naturverbundenheit unserer Vorfahren zum Ausdruck. Noch heute haftet etwas vom unheimlichen Verwandlungsglauben an Larve und Verkleidung, womit unsere vorchristlichen Ahnen vegetations- und menschenfeindliche Dämonen zu bannen suchten. Die Fasnacht ist aber sicher auch ein Ausdruck der Freude über das Weichen des Winters und das Kommen des Frühlings. Von all dem ist heute freilich nicht mehr allzu viel zu spüren und die urchige Form der Dorffasnacht verschwindet je länger je mehr.

In gewissem Sinne ist die Fasnacht ein Paradebeispiel dafür, dass Bräuche sich verändern können, wenn sie ihren ursprünglichen Zweck eingebüsst haben.

Das Fasnachtsgeschehen ist bei uns auf die sechs Tage vor Aschermittwoch festgelegt. Der Termin der Fasnacht bezieht sich also auf die Fastenzeit und damit auf den kirchlichen Kalender. Aber während die Fastenzeit auf ein jenseitiges Leben hin orientiert ist, verhält es sich mit der Fasnacht genau umgekehrt. In der Fasnacht stehen das Vergnügen, das Essen und Trinken im Mittelpunkt und die gesellschaftlichen Normen sind für viele einige Tage ausser Kraft gesetzt.

Den spektakulären Höhepunkt der Fasnachtszeit bilden die Fasnachtsumzüge in Oberriet und Kriessern. Bühnenartig ziehen die Fasnachtswagen an den Zuschauern vorbei und stellen Ereignisse aus Politik und Zeitgeschehen humorvoll und ironisch dar.

Fester Bestandteil der Umzüge und der modernen Fasnacht überhaupt sind die Guggenmusiken – in der Gemeinde vertreten durch die "Bleandastöber" und "Törggabängler". Ihren Hauptauftritt haben sie am Oberrieter Monsterkonzert mit anschliessender Tour durch die oftmals fantasievoll dekorierten Beizen. Dort wird nicht nur Krach gemacht – in sogenannten Schnitzelbänken nehmen manche der Guggen versartig und in humorvoller Art das aktuelle Geschehen aufs Korn.

Höhepunkt der Kriessner Dorffasnacht ist die Fasnachtsparty, welche jeweils am Fasnachtssamstag über die Bühne geht. Dort findet die Wahl des Oberleus statt.

zur Übersicht