Naturpark lädt zur Entdeckungstour ein.

Das Schollenriet wird am besten auf eigene Faust erkundet. Die Schollenmühle, die Ausstellungshalle und der Unterwasserwürfel gehören zu den Hauptattraktionen. Der Eintritt ist frei und die Anlagen stehen Ihnen ganzjährig rund um die Uhr offen. Insbesondere im Sommerhalbjahr (zwischen April und Oktober) lohnt sich eine Entdeckungstour.

Fahrverbot

Das Schollenriet liegt in einer weiträumigen Fahrverbotszone. Motorfahrzeuge müssen ausserhalb dieser Zone abgestellt werden. Über die Zufahrt mit dem öffentlichen Verkehr und Parkiermöglichkeiten informiert Sie der Übersichtsplan.

Schollenmühle

Die Schollenmühle ist eine ehemalige Torffabrik. Sie liegt mitten im Naturschutzgebiet Bannriet zwischen Altstätten und Oberriet. Man sieht es den verwinkelten, schief stehenden Gebäuden förmlich an, dass sie Geschichten über den Torf und die Landschaft zu erzählen haben. Sie dient als Informationszentrum für Besucher des Naturschutzgebietes Bannriet-Spitzmäder. und bietet für fast jeden Geschmack etwas. Eine Ausstellung informiert über das Naturschutzgebiet, das Torfstechen und die ökologischen Aufwertungen im weiteren Umfeld. Wer sich Wissen lieber auf einem Spaziergang aneignet, kann dies auf einem Rundweg mit Infowürfeln tun. Aufmerksame und geduldige Beobachter lockt vor allem die vielfältige Tierwelt ins Riet.

Vielfältige Beobachtungsmöglichkeiten

Aus Anlass des 200-Jahr-Jubiläums des Kantons St. Gallen im Jahre 2003 wurde am Rand des Naturschutzgebietes Spitzmäder auf der Gemeindegrenze zwischen Altstätten und Oberriet ein Beobachtungsturm erstellt. Der Turm vermittelt den Besuchern neue Einblicke in die Rheintaler Landschaft. Die weiträumige Aussicht in die Rheintalebene und das begleitende Bergpanorama sowie vielfältige Beobachtungsmöglichkeiten der Tierwelt lohnen bei jedem Wetter einen Besuch des architektonisch gelungenen Beobachtungsturms. Informationstafeln beim Turmfuss und auf der ersten Aussichtsplattform vermitteln Wissenswertes über die Fauna und Flora sowie die umgebende Kulturlandschaft. Zwei Beobachtungshütten und ein Unterwasserwürfel ermöglichen Naturbeobachtungen aus ungewohnter Perspektive.

Ökologische Aufwertung

Aufgrund seiner Lage mitten im Naturschutzgebiet verfügt das Schollenmühle-Gelände über ein hohes ökologisches Potenzial, das es zu nutzen gilt. Auf dem Areal wurden ein Weiher und zahlreiche Kleingewässer angelegt. Davon profitieren vor allem Libellen und Amphibien, insbesondere die Gelbbauchunke. Durch Stilllegung einer Flächenentwässerung kann sich eine grössere Wiesenfläche wieder zu einer Rietfläche entwickeln. Zudem wurden zwei stark verlandete Torfstichgräben wieder auf ihre ursprüngliche Tiefe ausgehoben.

 

Informationen zum Standort, der Anreise und zu einigen sehenswerten Naturobjekten finden sich im Übersichtsplan.

Schollenriet
Riet
9463 Oberriet

Tel. +41 71 750 08 30
info@pro-riet.ch

Website
Seeli im Schollenriet